Case 7: Scheinmitarbeiter (Fictitious Employees, Fiktive Mitarbeiter)

Ausgangslage:

Fiktive Mitarbeiter sind solche, die entweder

  • im Unternehmen nicht (mehr) arbeiten, aber immer noch Lohn oder Gehalt beziehen oder
  • weder im Unternehmen arbeiten noch tatsächlich existieren, für die aber Lohn oder Gehalt bezahlt wird.

Bei einer Revisionsprüfung wird festgestellt, dass für zwei Mitarbeiter Gehaltszahlungen geleistet werden. Die Mitarbeiter sind auch in dem System für die Zeiterfassung vorhanden und stempeln ein. Bei der genaueren Prüfung durch die Interne Revision werden aber einige Merkwürdigkeiten festgestellt, die im Detail geprüft werden müssen.

Der Leiter der Personalabteilung ist seit mehreren Jahrzehnten im Unternehmen tätig. Er gibt sich, konfrontiert mit den ersten Unstimmigkeiten, ahnungslos.

Geschützter Inhalt

Der komplette Inhalt steht nur registrierten Mitgliedern zur Verfügung!

Wenn Sie bereits einen Zugang zum geschützten Mitglieder-Bereich von Forum Executives haben, dann können Sie sich hier einloggen. Wir helfen Ihnen auch, wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben. Wenn Sie noch keinen Zugang haben, können Sie diesen hier anfordern und von allen Inhalten profitieren.