Bilanzfälschung und Interne Revison 2: Buchungen in falschen Perioden

Zu dieser Kategorie von Bilanzfälschungen gehören folgende Formen:

  • Umsatz und der zugehörige Aufwand wird nicht in derselben Rechnungsperiode ergebniswirksam erfasst. Genau das verlangen aber die GoB. Die Folge dieser GoB-Verletzung ist eine Ergebnisverschiebung zwischen zwei oder mehreren Perioden. Das wäre z.B. der Fall, wenn der Umsatz aus einem Projekt zwecks Ergebnisverbesserung im Wirtschaftsjahr 1 gebucht werden, der dazugehörige Wareneinsatz aber erst im Jahr 2.

Geschützter Inhalt

Der komplette Inhalt steht nur registrierten Mitgliedern zur Verfügung!

Wenn Sie bereits einen Zugang zum geschützten Mitglieder-Bereich von Forum Executives haben, dann können Sie sich hier einloggen. Wir helfen Ihnen auch, wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben. Wenn Sie noch keinen Zugang haben, können Sie diesen hier anfordern und von allen Inhalten profitieren.