Die Datenbank für die Interne Revision...

Handwörterbuch der Internen Revision

Sie können die zu einem Buchstaben gehörenden Einträge durch einen Klick auf den jeweiligen Buchstaben anzeigen. Danach können Sie die Begriffe direkt anwählen.

Sollten Sie relevante Begriffe vermissen, kontaktieren Sie uns bitte. Wir sind bemüht, das Glossar laufend zu erweitern und auf dem aktuellen Stand zu halten.



Dauerakte

Eine Dauerakte ist die systematische und geordnete Zusammenstellung von Informationen zu einem bestimmten Prüffeld, die über eine einzelne Prüfung hinaus Bedeutung für die Interne Revision hat. Die Dauerakte sollte nach jeder Prüfung des betroffenen Prüffeldes durchgesehen und ihre Informationen aktualisiert werden.

Eine Dauerakte gehört zu den Arbeitspapieren; hinsichtlich der Anforderungen gelten die gleichen Prinzipien wie für Arbeitspapiere, vor allem dann, wenn Informationen aus der Dauerakte Eingang in den Revisionsbericht finden. Dauerakten können elektronisch gespeicherte Informationen oder manuelle Zusammenstellungen sein.

Deutsches Institut für Interne Revision e.V.

Das DIIR ist ein gemeinnütziges Institut zur Förderung und Weiterentwicklung der Internen Revision in Deutschland. Sein Sitz befindet sich in Frankfurt am Main. Die Finanzierungsquellen sind die Mitgliederbeiträge sowie die Einnahmen aus Veranstaltungen. Das Institut wurde 1958 gegründet.

Wesentliche Ziele sind die Informationserzeugung und Verteilung innerhalb der Internen Revisionen, die Weiterbildung in Form von Schulungen, die Vorbereitung und die Durchführung des Examens zum Certified Internal Auditor (CIA) sowie die Pflege von Kontakten zu Wissenschaft und Praxis.

Das DIIR arbeitet gemäß der Satzung mit vier Organen, der Mitgliederversammlung, dem Vorstand, dem Verwaltungsrat und der Geschäftsführung. Ein wissenschaftlicher Beirat soll die Qualität der erarbeiteten Grundsätze sichern helfen. Die Facharbeit findet im Programmausschuss, den Arbeitskreisen und anderen Einrichtungen statt.

Dokumentation

Damit wird die Zusammenstellung, Ordnung und Nutzbarmachung von Dokumenten und Materialien jeder Art bezeichnet. Im Zusammenhang mit der Internen Revision bezeichnet Dokumentation den Nachweis von Prüfungshandlungen bzw. den für eine Prüfung notwendigen Nachweis von durchgeführten Geschäftsvorfällen, deren Ordnungsmäßigkeit die Interne Revision beurteilen muss.

Dokumentation weist in der dargestellten Definition auf die notwendige Konzentration auf das Wesentliche sowie den Nachvollzug durch einen sachverständigen Dritten hin. Der Aspekt Nutzbarmachung verweist auf die Verwendungsmöglichkeiten der Dokumente oder Materialien hin, entweder für die Prüfung oder innerhalb der Prüfung für die Bildung von Prüfungsurteilen.

Dolose Handlung

In Organisationen bezeichnen wir solche Handlungen als dolos, die zu Schädigungen von organisationsinternen oder -externen Organisationen oder Personen führen. Die sich einstellenden Schäden können direkter Art sein, etwa durch eine Entwendung von Vermögensgegenständen, oder indirekter Art, wie bei der Zahlung von Schmiergeldern.

Im Bereich von Unternehmen verstehen wir darunter Schädigungen, zu deren Ausübung spezifische kaufmännische Kenntnisse, etwa aus dem Bereich Buchhaltung, notwendig sind. Merkmale können hohe Schadenssumme pro Einzelvorgang, Verschleierung und der Missbrauch einer ausgeübten Funktion sein. Nicht alle Merkmale müssen zwangsläufig auftauchen.

Durchsicht

Eine Durchsicht (Review) ist eine im Umfang der vorgenommenen Prüfungshandlungen eingeschränkte Prüfung. Sie wird auch als prüferische Durchsicht bezeichnet.

Im Gegensatz zu einer vollständigen Prüfung wird bei einer Durchsicht auf einen detaillierten Test des Internen Kontrollsystems weitgehend verzichtet, und auch die anderen Prüfungshandlungen sind stark eingeschränkt. Häufig wird lediglich ein Prozess auf Grund der vorhandenen Dokumentation bzw. mit Hilfe von Interviews aufgenommen und abgebildet.

Der Zeitaufwand bei einem Review hält sich in Grenzen, zumindest verglichen mit dem einer Prüfung. Das Prüfungsurteil nach einer Durchsicht hat nicht die gleiche Qualität wie das nach einer vollständigen Internen Revisionsprüfung, es ist erheblich schwächer.