Ihre Datenbank für die Interne Revision...

Case 9: Fiktive Kreditoren (doppelte Lieferanten)

Ausgangslage:

Bei dieser Form des Fraud kommen neben der hohen kriminellen Energie des Fraudsters auch Kontrollschwächen im Prozess des Stammdatenmanagement sowie der (elektronischen) Auszahlung hinzu. Es ist üblicherweise in kleineren (ausländischen) Gesellschaften zu finden, die ein schwaches Internes Kontrollsystem aufweisen.

Mit seiner Hilfe können missbräuchliche und nicht ordnungsgemäße Zahlungen an Dritte außerhalb des Unternehmens geleistet werden, die sonst nicht möglich wären.

Tags:

Kreditorenbetrug, fiktive Rechnungen, Kontrollschwäche, Stammdatenmanagement, Stammdatenänderung

Der komplette Inhalt steht nur registrierten Mitgliedern zur Verfügung!

Wenn Sie bereits einen Zugang zum geschützten Mitglieder-Bereich von Forum Executives haben, dann können Sie sich hier einloggen. Wir helfen Ihnen auch, wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben. Wenn Sie noch keinen Zugang haben, können Sie diesen hier anfordern und von allen Inhalten profitieren.